Weinlandopen Archiv

Hier finden Sie einige Impressionen unserer Turniere inkl. Rahmenprogramm.

 

Schnellschachcup 2006

Aktuelles

Bronze bei der LM

Rang 3 bei der ASKÖ-Blitzmeisterschaft 2015.

 

Den guten 3. Platz in der Gruppe-C der ASKÖ LM-Blitz

erreichten Karlheinz Jud, Arnold Pristernik, Johann Konrad 

und Martin Schweiger bei der diesjährigen Landesmeisterschaft.

Leider ging das direkte Duell um Platz 1 gegen starke Bärnbacher

verloren. Trotzdem können wir mit der Platzierung zufrieden sein, haben

wir doch einige stärkere Teams hinter uns gelassen.

 

Graz Open 2015

 

Johann Konrad gewinnt mit
8 aus 9 das C-Turnier.

Wir gratulieren zu einer überragenden Turnierleistung und freuen uns, einen Graz-Open Sieger im Verein zu haben.

Ergebnisse unter

www.chessgraz.com

 

 

 

Saison 2014-15

 

Plangemäß läuft es in de 1. Klasse Südwest, Rang 2 nach 7 Runden, 2 schwierige Partien stehen noch aus, um einmal mehr den Vizemeistertitel zu holen.

 

Leider ging in der 2. Klasse sehr viel daneben, daher bleibt nur der Trost als Spitzenreiter im unteren Play-Off zu starten.

 

1. Klasse Südwest - Rang 2 ist sicher

 

Mit einem hart erkämpften Sieg über Tillmtiscch sind wir

sicher Vizemeister und können entspannt in die letzte

Runde gehen.

Leibnitz wird der Titel wohl nicht mehr zu nehmen sein,

da müsste schon ein größeres Schachwunder passieren.

Wir gratulieren unserem Nachbarverein, der uns die einzige

Saisonniederlage zugefügt hat.

 

1. Klasse Südwest - 2. Sieg im dritten Spiel

 

In der dritten Runde hatten wir auswärts mit Mureck-Mettersdorf die

erwartete schwierige Partie.

Leider war auf vier Brettern nicht viel los (anscheinend hatte die

1. Matchpartie bei der WM Vorbildfunktion) und so stand es rasch

2:2 Unentschieden.

Daher mussten unsere beiden "Eisen" ran. Manfred Sauer musste seine

Gewinnbestrebungen nach rund 4 Stunden aufgeben und ins Remis einwilligen.

Den entscheidenden Punkt zum Matchgewinn lieferte Johann Gerhardt nach

rund 5 Stunden Spielzeit. Dabei bewies er einmal mehr Siegeswillen, da die

Partie sehr lange remislich verlaufen ist.

Durch diese tolle kämpferische Leistung sind wir wieder ins vordere Drittel

der Tabelle aufgerückt.

In zwei Wochen wartet mit St. Martin i. S. die nächste schwierige Aufgabe.

 

Martin Schweiger Kategoriesieger beim 2. Sepp-Katholnig-Gedenkturnier

 

Martin verteidigt seinen Kategoriesieg aus dem Vorjahr mit 3,5 Punkten.

Highlight ist der Sieg gegen Dr. Wallner und das souveräne Remis im

direkten Duell um den Sieg in der Schlussrunde. Auch gegen den späteren

Gesamtsieger Andreas Schieder hat Martin bereits Riesenvorteil, leider bleibt

ihm zuwenig Zeit, um diesen zu einem zählbaren Erfolg zu nützen.

 

Wir gratulieren zu einem ELO-Zuwachs von ca. 20 Punkten und hoffen auf

die Fortsetzung der starken Leistung in der Saison 2013-14.

 

 

1. Klasse Südwest - Sieg als Saisonabschluss

 

In der Schlussrunde traf unsere Mannschaft auf die Spg. Ligist-St. Johann.

 

Die Partie musste mit einer Trauerminute an den diese Woche verstorbenen

Alt-Obmann und langjährigen Vizepräsidenten des Steirischen Landesverbandes,

Dr. Franz Gesztesy (Parte im Archiv) eröffnet werden.

 

Obwohl wir stark ersatzgeschwächt antreten mussten (gleich drei Stammspieler) fehlten, und unser Start schrecklich verlief (nach gut einer Stunde waren wir schon

2:0 hinten), konnten wir die Partie noch drehen und mit 3,5:2,5 gewinnen.

Somit können wir uns über den Vizemeistertitel und höchstwahrscheinlich

die Aufstiegsberechtigung in die Kreisliga freuen.

 

Erfreulicherweise konnten Simon Serdt, Rudolf Hofer und Arnold Pristernik den vollen Punkt einfahren, Martin Schweiger remisierte.

 

Saisonresümee (in Klammer der ELO-Schnitt der Gegner)

FM Simon Serdt: 8,5/9 - hervorragend (1997)

Karlheinz Jud: 5,5/6 - ebenfalls hervorragend (1877)

Rudolf Hofer: 4,5/7  - nach verpatztem Start vier Siege in Serie (1842)

Johann Gerhardt: 2,5/6 - durchwachsen (1764)

Manfred Sauer: 4/7 - nach Superstart leider zwei Partien verloren (1641)

Martin Schweiger: 5,5/9 - gegen stärkere Gegner Topleistung  (1555)

Ersatzspieler:

Franz Mandl, Josef Tropper, Johann Konrad und Arnold Pristernik:

spielten im Rahmen der Erwartungen.

  

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Arnold Pristernik

Erstellt mit 1&1 MyWebsite Privat.